LRS Schülertraining Suhl
LRS Schülertraining Suhl

Diagnose der Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten

Vor Beginn der Förderung findet mit den Eltern und dem Kind oder Jugendlichen ein Beratungsgespräch zu folgenden Bereichen statt:

Die Frage, ob eine fachärztliche Abklärung der Lernvoraussetzungen erfolgt ist oder erforderlich ist.

Das betrifft die visuellen Leistungen, die auditiven Leistungen und die Sprachentwicklung. Im Einzelnen sind Augenärzte, Hals-Nasen-Ohrenärzte, Logopäden, Kinderärzte, Kinderpsychiater und Psychologen, die verhaltenstherapeutisch arbeiten, in die Diagnostik einzubeziehen. Wenn erforderlich, wird zum Förderunterricht eine begleitende Therapie empfohlen.

Die Erstellung einer Anamnese

Bei der Erstellung einer Familien- und Eigenanamnese werden unter anderem Informationen zu Besonderheiten der prä- und postnatalen Entwicklung des Kindes, der Motorik, des sprachlichen Bereiches, des Spielverhaltens, der Schreib- und Leseentwicklung, des Lernverhaltens, des Arbeitstempos, des sozialen Verhaltens (Verhaltensauffälligkeiten) etc. gewonnen.

Hier finden Sie uns

LRS Schülertraining

Bahnhofstraße 18a

98527 Suhl

Unsere Einrichtung

Leiterin

 

Frau  Dr. paed.               Karin Langbein 

Kontakt

Telefon:                         0151 15232852     Email: 

lrs-suhl@gmx.de

Besucher

letzte Änderung:

01.03.2017

Druckversion Druckversion | Sitemap
© LRS Schülertraining